dafür setze ich mich ein

Hand in Hand

 

Ich erkenne die Stärken und Erkenntnisse der klassischen Tiermedizin uneingeschränkt an.

Meiner Meinung nach haben beide Therapieformen ihre Daseinsberechtigung und können sich sehr gut ergänzen und unterstützen. 

Daher wäre eine enge Zusammenarbeiten von Tierarzt und Tierheilpraktiker sehr wünschenswert um damit eine optimale Rundum-Versorgung von Hund und Katze zu schaffen.

 

"Der ursachenorientierte Behandlungsansatz ist der nachhaltigste"
  Paul Schmidt, 1975